top of page
  • Markus Schäfer

WIR HABEN DRUCK ...

... UND JEDE MENGE WEITERVERARBEITUNGSMÖGLICHKEITEN!


Betrachtet man die zuletzt erschienenen Newsletterausgaben könnte man fast den Eindruck gewinnen, wir beschäftigen uns den ganzen Tag mit nichts anderem als der neuesten Technik für die Durchführung von Hybridveranstaltungen, Augmented und Virtual Reality-Lösungen, dem Metavers und den Vor- und Nachteilen unterschiedlichster Lernplattformen.


Das ist aber nur zum Teil richtig. Einen nach wie vor erheblichen Anteil unserer Aufmerksamkeit nimmt der klassische Druckbereich ein. In unserem Dezember-Newsletter des vorigen Jahres (nachzulesen auch unter https://www.arago-learning.de/post/interview-mit-julius-klengel) berichtete Julius Klengel über seine Master Thesis an der Hochschule Fresenius in Hamburg, die sich mit dem Phänomen auseinandersetzt, dass einem physischen, gedruckten Gut eine höhere Wertschätzung entgegengebracht wird als einem digitalen Gut.


Ein nicht zu übersehendes, physisches Gut, dass uns vor wenigen Wochen erreicht hat und das inzwischen eine sehr hohe Wertschätzung bei uns genießt, ist unsere neue Ricoh-Farbdruckmaschine Pro C7200sx in der Graphic Arts Edition.


Wir möchten Sie an dieser Stelle ungern mit technischen Spezifikationen langweilen. Sie kann, oh Wunder, Papier bedrucken. Das macht sie sehr gut, sehr schnell, sehr zuverlässig und mit allen erdenklichen Materialien in allen erdenklichen Papierstärken.


Papier bedrucken wir jedoch seit über 20 Jahren. Weshalb sind wir also nicht der Einfachheit halber bei unserem bisherigen Drucksystem geblieben?


Die Zuverlässigkeit einer Maschine ist eine Kernanforderung für uns. Das muss erfüllt sein. Die Ricoh Pro C7200sx bietet uns darüber hinaus aber noch zwei weitere, attraktive Neuerungen.


Nun, zwei Spezifikationen sind auch für uns neu:


1. Eine Farbmaschine druckt Farbe. Diese Farbe wird aus vier Grundtönen zusammengemischt, Cyan, Magenta, Gelb und Schwarz. Die Farbe Grün ergibt sich aus Cyan und Gelb, die Farbe Rot aus Magenta und Gelb usw. Neu ist die Option, eine fünfte Farbstation anzuschließen. Sie ist in der Lage, Sonderfarben einzudrucken. Gold und Silber, neongelb und neonpink, weiß und transparent und auch Invisible Red, ein Sicherheitstoner, der nur im UV-Licht reflektiert. Falls Sie also mit dem Gedanken spielen, Weiterbildungsveranstaltungen in Clubs und Diskotheken durchzuführen, sprechen Sie mit uns. Wir haben garantiert die geeignete Lösung für Sie.


Neon Pink, Neon Gelb und ein transparenter Lack – die fünfte Farbstation macht es möglich.


2. Wir haben unsere neue Ricoh-Maschine um einen sehr sinnvollen Anbau erweitert, einen Plockmatik Bookletmaker. Dieses wunderschöne Stück Technik hängt direkt an der Druckmaschine und hat die Aufgabe, in einer vollautomatisierten Inline-Produktion Broschüren zu produzieren, dreiseitig beschnitten und damit randlos. Oder anders ausgedrückt: Vorne werden von unseren Kolleginnen und Kollegen die Druckdaten eingespielt, hinten purzeln die fertigen Broschüren heraus. Dies spart nicht nur sehr viel Zeit sondern ermöglicht uns auch, Broschüren mit einem Umfang von bis zu 140 Seiten zu produzieren (gegenüber bisher 80 Seiten).


Broschüren mit Rückendrahtheftungen sind aber nicht die einzigen Weiterverarbeitungsmöglichkeiten, die Ihnen bei uns zur Verfügung stehen. Die vier beliebtesten haben wir Ihnen nachfolgend aufgelistet, mit Ihren jeweiligen Vorteilen und Einschränkungen.


Die Weiterverarbeitung einer Unterlage sollte unbedingt ihrem späteren Verwendungszweck entsprechen. Sie schulen an technischen Geräten? Ein Ordner ist zu unhandlich. Sie schulen über einen langen Zeitraum mit umfangreichen, modular aufgebauten Unterlagen? Eine Drahtkammbindung ist zu unflexibel.


Broschüre mit Rückendrahtheftung


+ Optisch ansprechend dank der Möglichkeit, den Umschlag auf festerem Papier zu

produzieren. + Sehr handlich + In unterschiedlichen Formaten produzierbar + Sehr kostengünstig, auch für kleine Auflagen ab 1 Exemplar geeignet – Sehr statisch, Ergänzung und Entnahme von einzelnen Seiten nicht möglich – Auf maximal 140 Seiten beschränkt



Broschüre mit PUR-Klebebindung


+ Extrem haltbare Bindung + Umlaufender Umschlag, d.h. Möglichkeit zur Beschriftung des Broschürenrückens + Auch für sehr umfangreiche Unterlagen möglich – Sehr statisch, Ergänzung und Entnahme von einzelnen Seiten nicht möglich – Nur für höhere Auflagen ab 50 bis 100 Exemplare geeignet, da andernfalls zu

kostenintensiv



Drahtkamm-/ Wire-O-Bindung


+ 180° Flip, dadurch sehr handlich + In unterschiedlichsten Formaten und auch im Querformat produzierbar + Abheftstreifen ermöglicht die Ablage in einem Hefter/Ordner + Registerunterteilung möglich – Sehr statisch, Ergänzung und Entnahme von einzelnen Seiten nicht möglich – Aufwändiger in der Produktion und dadurch preisintensiver als eine Broschürenlösung



Ordner


+ Besonders geeignet für sehr umfangreiche Unterlagen + Sehr flexibel, Ergänzung und Entnahme von einzelnen Seiten jederzeit möglich + Registerunterteilung möglich + Ordner können in höherer Auflage (ab ca. 100 Stück) direkt bedruckt oder in Kleinauflage mit Front- und Rückeneinschub vesehen werden. + Dokumente sind auch über einen langen Zeitraum hervorragend geschützt – beim Transport recht unhandlich

Welche Verarbeitungsvariante ist Ihre bevorzugte und weshalb? Oder kennen Sie eine innovative Variante, die wir aus Ihrer Sicht unbedingt in unserem Newsletter vorstellen sollten? Lassen Sie es mich gerne wissen.


Ich freue mich auf den Austausch mit Ihnen:

Markus Schäfer, schaefer@arago-consulting.de

Tel.: 069 957 39 09 14



13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page