• Sonja Alexander

Noch mal ab ins Freie!

In unseren Breitengraden sind die Temperaturen im September mild, und es finden noch Veranstaltungen im Freien statt. Die Kulturbranche erwacht allmählich aus dem unfrei- willigen Dornröschenschlaf. Mikrofone, Mischpults, meterweise Kabel und die verschie- densten Beleuchtungsmaterialien kommen wieder aus den Lagern Richtung Bühne, diesen Brettern, die laut Schiller, die Welt bedeuten. Es benötigt eine vielfältige Ausrüst- ung samt Manpower, um darstellende und musizierende Künstlerinnen und Künstler ins rechte Licht zu rücken. Das ist ganz sicher eine »Kunst« fürsich. Eine ganz eigenständige Kunstgattung ist die Lichtkunst, im Besonderen beim Zusammenspiel mit der Architek- tur.


»ILLUMINALE« – DAS LICHTKUNSTFESTIVAL IN TRIER


»Spot an« – heißt es bei Anbruch der Dunkelheit am letzten Freitag und Samstag im Sep- tember in Trier. Unzählige Lichtquellen verschiedenster Art, weiße und auch farbige, große sowie kleine Lampions und Schwimmkerzen am Flussufer bringen die von den Römern gegründete Moselstadt zum Leuchten. Mit leiser Musik im Ohr werden die Be- sucherinnen und Besucher des spätsommerlichen Events in eine geheimnisvolle und fremde Welt entführt. Tausende LEDs und Laser werden die älteste Stadt Deutschlands kunstvoll in Szene setzen. Für das diesjährige Motto des Lichtfestivals »Europa. Grenzen- los« hat das Medienunternehmen ruestungsschmie.de aus Dresden eine einzigartige audiovisuelle Lichtshow konzipiert. Dabei wird der Geschichte und Bedeutung der Porta Nigra als Symbol für »Durchlässigkeit und Offenheit« Rechnung getragen. Das Video-Mapping am 1850 Jahre alten römischen Stadttor ist sicher das Highlight des Leucht- spektakels. Aber auch der Porta-Nigra-Vorplatz, der Brunnenhof und der Simeonstift- platz bieten eine grandiose Kulisse für lichterfrohe Inszenierungen an beiden Veranstal- tungstagen. Lichtkünstler, Artisten und Tänzer werden das Fest mit ihren Vorführungen bereichern. Im Vorfeld der Veranstaltung gab es ein Mitmach-Foto-Projekt. Die einzelnen Fotos von Menschen mit ausgebreiteten Armen als Symbol für Offenheit und Gemein- schaft wurden zu einer imaginären Menschenkette verknüpft.


Auch zahlreiche Artisten und Tänzer bieten ein leuchtendes Spektakel.

Unter dem Titel »YES, WE´RE OPEN!« wird dieses Projekt des Trierer Konzeptkünstlers Laas Koehler ebenfalls als Lichtobjekt zu bestaunen sein. Weitere Informationen, auch über Eintritt & Ticketpreise, sind unter www.trier-info.de/illuminale.



21. KULTURNACHT IN ULM UND NEU-ULM


Bei hoffentlich so gutem Wetter wie hier hat die Stadt Ulm und Neu-Ulm im September so einiges zu
bieten.

Es ist angerichtet! Am 18. September 2021 ist es in Ulm und Neu-Ulm wieder soweit. Kulturschaffende, Künstlerinnen und Künstler, Kultureinrichtungen und Kulturvereine der Region freuen sich darauf, Theater, Literatur, Musik, Tanz und Kunst zu präsentieren. Für 10,–/erm. 8,– Euro wird den Besucherinnen und Besuchern der Doppelstadt ein va- riationsreiches Kulturmenü serviert. Bei den rund 100 Veranstaltungen ist für jeden Geschmack etwas dabei. Für Kinder beginnt die Kulturnacht bereits um 15 Uhr mit einem speziellen Programm in der Volkshochschule am Kornplatz. Alleine am Münster- platz finden abends sechs Veranstaltungen statt, die das Publikum begeistern werden. Natürlich gibt es auch wieder im Stadthaus, im Museum Ulm, dem Theater Ulm, dem Roxy, der Kunsthalle Weishaupt und anderen Orten ein vielfältiges Kulturangebot. Neu

hinzugekommen sind das Café Fortschritt in der Gartenstraße mit dem Programm »Kunst, Kultur und Kneipe im Fortschritt«, eine Lesung »Gesammelte Maulwürfe« in der Hafengasse bei Ronge Interior und die »Außerirdische Bauwerkstatt« der Medien- schmiede in der Rabengasse. Im Friedenspulvermagazin am Kuhberg wird mit Szenen

und Liedern gezeigt, wie man sich eindrucksvoll verabschiedet: »na dann…..tschüss«. Die Einlassbänder sind am Event-Abend an der Einlasskasse jedes Veranstaltungsortes erhältlich. Für ihre persönliche Routenplanung samt ausführlichen Programminforma- tionen bietet sich das Laden der Kulturnacht-App für iOS und Android an. Das vollstän- dige Programm der Kulturnacht und weitere Informationen rund um das beliebte Event

finden Sie unter www.kulturnacht-ulm.de.



»KULTUR IM PARK« IN BRAUNSCHWEIG


Noch bis zum 26. September 2021 findet im Bürgerpark ein Highlight der Braunschwei- ger Kulturszene statt. Das Open-Air-Festival, vormals als »FestImZelt« genannt, begei- stert erneut mit einem vielfältigen Programm. Der gemeinnützige Verein Kulturzelt Braunschweig e.V. bringt regionale, nationale und internationale Talente auf die Bühne. Zu sehen und zu hören gibt es Chanson, Jazz, Rock, Pop, Soul, zudem Kabarett, Comedy,

Tanz, Varieté. Kinderprogramme und Lesungen runden das Angebot ab. Bei dieser bun- ten Auswahl fällt die Entscheidung schwer, die Eintrittspreise sind allerdings moderat. Hier ein kleiner Auszug aus dem Programm: »Manege frei« heißt es für den Kinderzirkus Giovanni, wenn er Groß und Klein in die Welt der Poesie entführt (05.09.21). »Worum es wirklich geht« – mit dieser neuen Bühnenschau wird Sissi Perlinger das Publikum wieder mit ihrer Vielseitigkeit begeistern (18.09.21). »Wenn´s stinkt und kracht, ist´s Wissen- schaft« – Konrad Stöckel, der Comedian und Zauberkünstler, demonstriert dies ein- drucksvoll bei seinen Live-Experimenten (11.09.21). Vom Feinsten und äußerst hörens- und sehenswert das Duo »die feisten« mit ihrer »2Mann.SongComedy« (12.09.21). Auch

eine Premiere wird gefeiert. Erleben Sie Europas Turnshow Nr. 1 mit dem neuen Bühnen- programm»OPUS« und staunen Sie über Artistik auf höchstem Niveau (18.09.21). Ferner laden ein Kunsthandwerkermarkt (11. & 12.09.21) und erstmalig auch ein Nachhaltig- keitsmarkt im Grünen an der Oker (26.09.21) im Rahmen der »Fairen Woche 2021« zum Schlendern und Einkaufen ein. Natürlich werden Besucherinnen und Besucher der Events vor Ort mit Speis´ und Trank versorgt. Stöbern Sie einmal durch das Veranstal- tungsprogramm, sicher finden Sie dort etwas Passendes, um einen unterhaltsamen

Tag zu erleben, es ist unter www.kulturimzelt.de abrufbar.


Mit Live-Musik, Tanz und Comedy begeistert das Festival »Kultur im Park«.
3 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen