• Daniel Stöckel

Der COPLAR-Leitfaden: AR & VR sinnvoll einsetzen

Wer kennt es nicht: »Wir müssen dringend irgendwas mit Cloud machen«. »Wir müssen dringend irgendwas mit ‚ner App-Lösung machen«. »Wir müssen dringend irgendwas mit New Work machen«. »Wir müssen dringend irgendwas mit Blockchain machen... am besten gestern!«


Oftmals hecheln wir Trends hinterher, ohne sie zu hinterfragen und zu verstehen, um was es eigentlich geht. Der FOMO-Effekt (Fear of missing out), die Angst, etwas zu verpassen, schlägt gnadenlos bei uns zu.


Die virtuelle Realität (VR) und die erweiterte Realität (AR) haben alle Zutaten, um unser Leben ein weiteres mal auf den Kopf zu stellen, ähnlich und womöglich noch durchgreifender als die Vorstellung des ersten iPhones im Januar 2007.


Das ist Grund genug, sich ganz in Ruhe und ohne Hektik mit dem Thema auseinanderzusetzen.


Als erster Ansatzpunkt hierfür kann der COPLAR-Leitfaden dienen. Entstanden aus einem Ideenwettbewerb für didaktische Konzepte zum Lernen mit AR/VR wurde er von Lutz Goertz (mmb Institut), Christian Dominic Fehling (Bergische Universität Wuppertal) und Thomas Hagenhofer (ZFA – Zentral-Fachausschuss Berufsbildung Druck und Medien) entwickelt.


Der Leitfaden ist online abrufbar unter https://mediencommunity.de/coplar-leitfaden und beantwortet Ihnen die folgenden Einstiegsfragen:

Für welche Einsatzszenarien, für welche Zielgruppen und unter welchen Rahmenbedingungen ist ein VR/AR Lernszenario sinnvoll – und wie sollte es aussehen?


Hierzu werden Good-Practice-Beispiele und deren didaktische Konzepte vorgestellt.


Wir sind uns sicher, dass VR/AR in der Weiterbildung einen festen Platz finden wird. Sich frühzeitig damit auseinanderzusetzen beugt der Gefahr vor, in einigen Jahren atemlos dem Trend hinterherzurennen. Daher werden wir Ihnen an dieser Stelle in unregelmäßigen Abständen mögliche Einsatzszenarien vorstellen, die möglicherweise auch bei Ihnen zum Einsatz kommen könnten, heute, morgen oder übermorgen.



Der 34-seitige Leitfaden mit vielen Praxisbeispielen wird zusätzlich auch zum Download im PDF-Format bereitgestellt.

Ihr Szenario ist nicht abgebildet? Oder Sie wünschen eine Beratung und Unterstützung bei der Einführung einer VR/AR-Lösung? Sprechen Sie uns an, wir helfen Ihnen gerne weiter: Torsten Lappenbusch, Tel. 0151 401 698 07, lappenbusch@arago-consulting.de


13 Ansichten0 Kommentare