• Daniel Stöckel

Schützen Sie Ihre Organisation:
 Mit einem Spiel über Cyberkriminalität

Unser Partner, die imc AG, ist einer der führenden Anbieter für digitale Trainings- und E-Learning Lösungen. Sie haben mit Cyber Crime Time ein Spiel veröffentlicht, mit dem ein sehr aktuelles Thema in Organisationen adressiert wird: Die Gefahr von Cyberangriffen.


Cyberkriminalität ist die größte Bedrohung für jedes Unternehmen auf der Welt.
Virginia Rometty, Vorstandsvorsitzende IBM


Da die Welt in praktisch allen Bereichen digital wird – Arbeit, Schule, Meetings, Familientreffen – ergeben sich für Angreifer neue Möglichkeiten.


Angreifer können aus einer Vielzahl von Techniken wählen: Von einfachen Social Engineering-Betrügereien wie Phishing bis hin zu ausgefeilten Cybersecurity-Angriffen wie Ransomware-Angriffen oder anderer Malware, die darauf abzielt, geistiges Eigentum oder persönliche Daten zu stehlen. Und diese Angriffstechniken werden jeden Tag raffinierter. Cyber Crime Time schafft ein Bewusstsein für die Gefahren von Cyber-Bedrohungen, indem es Lernende in die Rolle eines Hackers versetzt. Sie lernen die gängigsten Angriffstechniken kennen, wie sie funktionieren und wie man sich vor ihnen schützen kann. Sie werden sehen, dass der beste Weg, sich vor Hackern zu schützen, darin besteht, vorübergehend selbst einer zu werden.


MACHEN SIE IHRE MITARBEITENDEN ZU IHRER BESTEN WAFFE GEGEN CYBERKRIMINALITÄT.


Im Spiel werden die Lernenden daher als Hacker engagiert, um Firmengeheimnisse zu stehlen. Ziel des Angriffs ist Slurp Corp, bekannt für ihren beliebten Energy Drink SLURP. Den Spielenden stehen verschiedene Angriffstechniken zur Verfügung, um das Rezept für SLURP zu stehlen. Im Zuge des 30- minütigen Spiels wird erklärt, welche Arten von Cyberattacken es gibt und wie man sich davor schützen kann.


Foto: © imc AG

Ein E-Learning das Spaß macht, die Nutzer mit spannenden Lerninhalten aktiv einbezieht und lange im Gedächtnis bleibt.


Für nähere Informationen zu dem Spiel steht Ihnen unser Geschäftsführer Daniel Stöckel (stoeckel@arago-consulting.de; Tel.: 069 957 39 09 20) gerne zur Verfügung.


16 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen